Ab Januar 2019

Liebe Skandinvestoren,
ich habe euch jetzt seit mehr als vier Jahren gezeigt, wie man sein Geld außerhalb des Euro-Raums anlegen kann, ohne gleich einen Totalverlust zu riskieren. Ihr habt gesehen, dass man nicht unbedingt in den Emerging Markets investieren muss, um über längere Zeit Geld zu verdienen oder – in schwierigen Zeiten – wenigstens sein Kapital zu erhalten.
Wie man hier sehr schön sehen kann, ist Diversifikation einfach unerlässlich und das Ergebnis kann sich sehen lassen: aus jeweils 10.000 Euro wurden in den vergangenen vier Jahren rund 23.500 Euro. Das sind rund 235% des eingesetzten Kapitals – mehr oder weniger stressfrei. Jetzt geht es darum, dieses erwirtschaftete Geld (insgesamt knapp 120.000 Euro) weiterhin zu vermehren und neue Schwerpunkte zu setzen.
Ich werde mich jetzt auch mit den Märkten in der Schweiz und Großbritannien beschäftigen, um noch mehr Investitionsmöglichkeiten außerhalb des Euro-Raums, und doch geografisch nah, zu haben. Ganz wichtig wird es meines Erachtens sein, in Zukunft auf die richtigen Sektoren bzw. Mega-Trends zu setzen.
Für mich ist jetzt aber die Zeit gekommen, mich mit ganzer Kraft und ausschließlich darauf zu konzentrieren, mein (Herrschafts-)Wissen in Form von Seminaren, Vorträgen, Workshops und als Personal Finance Coach (naja, als „Geld-Nachhilfelehrer“ halt :-)) weiterzugeben.
Wer mehr wissen will: Man kann mich – individuell oder auch für Gruppenveranstaltungen (Freundeskreise, Vereine, etc.) – gern buchen.
Eine Mail-Anfrage an buchungsanfrage@skandinvest.de genügt.

Zur Werkzeugleiste springen