Chart der Woche: Sydbank

Sydbank A/S
der viertgrößte Bankenkonzern Dänemarks macht seine Geschäfte zu fast 90 Prozent mit Privatkunden, woraus auch seine Stärke erwachsen dürfte. Der Rest setzt sich zusammen aus dem Geschäftskundenbereich und der Vermögensverwaltung. Das Unternehmen entstand 1970 durch die Fusion von vier regionalen südjütländischen Banken. Mit einer Niederlassung in Flensburg und Filialen in Hamburg und Kiel ist die Bank auch in Deutschland tätig.
Nach einem 2015er Umsatz von 4,5 Mrd. DKK werden für das laufende Jahr fast unverändert 4,6 Mrd. DKK erwartet.
Beim aktuellen Kurs beträgt die Dividende 2016e 6,2% und das KGV 2016e liegt derzeit bei 10,0
Schlusskurs gestern: DKK 197,75 (+1,1%) | Im Seitwärtstrend befindet sich der Kurs seit Anfang des Jahres

Mit überschreiten der Marke von DKK 200 verlässt der Kurs den gegenwärtigen Seitwärtstrend. Dafür stehen die Chancen nicht schlecht, zumal wieder Geld in die Aktie fließt und das Momentum zunimmt.

Ich übernehme diese Aktie in meine Watchlist für das Muster-Depot. Aufgrund der Begrenzung des zur Verfügung stehenden Anlagekapitals wird der Wert aber nicht zwangsläufig ins Depot übernommen. Wer selbst in die Aktie investieren will:
ISIN DK0010311471 | Symbol SYDB | Börse Copenhagen / alternativ handelbar an der Börse Stuttgart, allerdings bei relativ geringen Umsätzen (Spread!).

Hinweis: Diese Kurz-Analyse stellt keine Aufforderung zum Handel mit dieser Aktie dar. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Ich handle mit skandinavischen Aktien und besitze eventuell Positionen in den hier erwähnten Wertpapieren.

Zur Werkzeugleiste springen