Erstaunlicher Sinneswandel

Es ist noch gar nicht so lange her, da gab es massenweise Apple-Nutzer, die ihre tollen iPhones vor laufender Kamera zerstört haben, weil Apple sich weigerte, Bitcoin in seiner abgeschlossenen Welt zuzulassen.
Inzwischen verging fast ein halbes Jahr, seit Apple seine Politik diesbezüglich geändert hat. Und siehe da, es gibt plötzlich haufenweise Bitcoin-Apps in der Apple-Welt.

Auf der Seite TopAppCharts.com hab ich einfach mal „bitcoin“ eingegeben und bekam sechs Seiten als Ergebnis (siehe Abb.) zurück. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist.

Zur Werkzeugleiste springen