Money@Work

Der „1-Euro-Investor“
Mit nur einem Euro pro Monat sind auch Sie dabei!

Sie brauchen einen Laptop und einen Online-Broker mit günstigen Gebühren.
Dazu ein Depot mit mindestens EUR 5.000,00 bzw. besser jedoch EUR 10.000,00 oder einem
Vielfachen davon.
Tipp: richten Sie sich eine Mail-Adresse nur für Finanzinformationen ein (aber möglichst nicht
GMail, YahooMail oder andere ausländische Anbieter!).

Zahlen Sie EUR 12,00 pro Jahr und Liste und wählen Sie eine aus diesen fünf verschiedenen
Anlagemöglichkeiten:
Money@Work.DE (Unternehmen aus Deutschland)
Money@Work.EURexDE (Unternehmen aus dem Euro-Raum ohne Deutschland)
Money@Work.SKA (Unternehmen aus Skandinavien im engeren Sinn)
Money@Work.USA (Unternehmen aus den USA)
Money@Work.KLV (nur Aktien für eine selbstgemachte Kapitallebensversicherung)

Sobald Sie einer oder mehreren Listen beigetreten sind, erhalten Sie – nach entsprechenden
Signalen – während der Börsenzeiten sinnvolle Handlungs-Informationen zu Aktien aus der
jeweiligen Liste, die Sie jederzeit zu einem eigenen Investment verwenden können.

Dieser Informationsdienst ist für langfristig denkende und handelnde Anleger gedacht, ein
Investieren auf Basis von Schlusskursen (End-Of-Day) ist möglich und hier auch sinnvoll.
Für Daytrader ist der Dienst nicht geeignet.

Natürlich muss man an der Börse immer auch mit Verlusten rechnen. Und natürlich muss man
an der Börse auch mit einem Totalverlust rechnen.

Mit der Money@Work-Strategie kann man Verluste minimieren. Aber: höhere Renditen sind
nur mit höheren Risiken möglich.

Beispiele mit echtem Geld:
(Start 1. März 2016 mit EUR 10.000,00)

Realgeld-Depot Money@Work.DE
Stand: März 2016 | kumuliertes Ergebnis: +2,4%
Realgeld-Depot Money@Work.USA
Stand: März 2016 | kumuliertes Ergebnis: +7,1%
Money@Work.Kapitallebensversicherung
Stand: März 2016 | kumuliertes Ergebnis: +8,2%


Zur Werkzeugleiste springen