News 01.08.16

  Montag, 01. August 2016
Ende August findet in Stavanger, Norwegen, die diesjährige Offshore Northern Sea (ONS) statt. Die zweitgrößte Messe der Öl- und Gas-Industrie dient als Gradmesser der Branche, die sich wieder gewohnt optimistisch zeigen wird. Allerdings zeigen die aktuellen Wirtschaftszahlen ein anderes, deutlich pessimistischeres, Bild. Statoil beispielsweise liegt mit dem Umsatz weit hinter den Erwartungen und der Konzern versucht, seine Aktivitäten noch stärker zu internationalisieren, um die Talfahrt zu stoppen. So soll der Einstieg in das brasilianische Ölgeschäft dem Unternehmen wieder neuen Schwung nach oben geben.
Ein großes Thema auf der diesjährigen ONS ist die Digitalisierung. Wie in anderen Branchen auch, sind Cyberkriminalität, Datenschutz, nationale und internationale Sicherheit inzwischen die alles beherrschenden Schlagworte geworden. Dringend erforderlich werden wirksame Konzepte, um digitalen Katastrophen vorzubeugen, die zur Zerstörung des Geschäfts führen könnten. Eine Aufgabe, die im Schatten eines stark schwankenden Ölpreises – ergo schwankenden Einnahmen – eine große Herausforderung sein dürfte.
Zur Werkzeugleiste springen