Chart der Woche: Hennes & Mauritz

Der Chart der Woche gehört heute zu: SKA-SE H&M Hennes & Mauritz AB
Der schwedische Modehändler lässt seine Produkte von Subunternehmern z.B. in Asien (rund 80%) fertigen. Bezahlt wird in USD, das macht die Waren im Vergleich zur relativ schwachen SEK und auch dem weicheren EUR im Einkauf teuer. Das wirkt sich auf den Gewinn aus, auch wenn die Umsätze in einigen Ländern teilweise um über 50 Prozent zulegten. Dennoch: auch eine etwas geringere Rentabilität gegenüber dem Vorjahr dürfte am positiven Trend der Aktie nicht viel ändern.
Nach einem 2014er Umsatz von 151,4 Mrd. SEK werden für das laufende Jahr 182,0 Mrd. SEK erwartet.
Beim aktuellen Kurs beträgt die Dividende 2015e 3,2% und das KGV 2015e liegt derzeit bei 24,2
Schlusskurs gestern: SEK 314,40 | Im Aufwärtstrend befindet sich der Kurs seit Mitte Oktober 2014

Seit dem Zwischentief von Ende September beginnt der Kurs wieder anzusteigen. Der langfristige Aufwärtstrend ist ungebrochen.

Ich übernehme diese Aktie in meine Watchlist für das Muster-Depot. Aufgrund der Begrenzung des zur Verfügung stehenden Anlagekapitals wird der Wert aber nicht zwangsläufig ins Depot übernommen.
Wer selbst in die Aktie investieren will:
Börse Stockholm | ISIN SE0000106270 | Symbol HMB | alternativ handelbar an der Börse Tradegate, allerdings bei relativ geringen Umsätzen.

Hinweis: Diese Kurz-Analyse stellt keine Aufforderung zum Handel mit dieser Aktie dar. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Ich handle mit skandinavischen Aktien und besitze eventuell Positionen in den hier erwähnten Wertpapieren.

Zur Werkzeugleiste springen